Social Media Reifegradmodell

Social Media-Auftritte von Marken werden häufig nach Zahlen beurteilt, die wenig über den tatsächlichen Beitrag zum eigentlichen Geschäftsziel dieser Marken aussagen. Fans oder Follower beispielsweise. Gemeinsam mit dem Horizont, der Fachzeitung für Marketing, Werbung und Medien, nehmen wir deshalb ganz genau unter die Lupe, wie geschäftsrelevant Unternehmen die Kanäle Facebook und Instagram nutzen.

Anhand einer Maturity Matrix bestimmen wir den Reifegrad der Social Media-Auftritte. Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung mit Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen haben wir dafür einen umfassenden Kriterien-Katalog entwickelt.

Durch die Kooperation mit dem Horizont wird erstmals ein objektiver Außenblick auf Marken geworfen, der nicht nur auf deren Community-Größe oder -Aktivität beschränkt ist.

Michael Schmidt, Director Consulting, Virtual Identity

Vom Beginner zum Trendsetter

Wir bewerten mit einem fundierten Außenblick, ob es sich um Beginner, solide oder professionelle Social-Media-Aktivitäten oder um echte Trendsetter, die die Branche weiterentwickeln, handelt. Von Awareness hin zum Ausloten neuer Umsatz- und Wachstumspotenziale – wie gut werden die Möglichkeiten von Social Media ausgeschöpft?

Vom ersten Eindruck zum Geschäftserfolg

Die Einordnung in eine der vier Entwicklungsstufen erfolgt anhand von 60 Detailkriterien. Sie reichen vom ansprechenden Profilbild über den Einsatz verschiedener Content-Formate und konsistentes Community-Management bis zur klar erkennbaren Mediastrategie. Damit werden aussagekräftige Vergleiche einzelner Marken und ganzer Branchen möglich. Die Analysen liefern darüber hinaus auch konkrete Anhaltspunkte, wie sich Marken auf Social Media weiterentwickeln können.
Und dies so nachweisbar zum Geschäftserfolg beiträgt. Wir haben die Analysemethode mittlerweile auch auf einen weiteren Kanal und den B2B-Markt erweitert.

Mit den 60 objektiv beurteilbaren Detailkriterien können präzise Aussagen darüber getroffen werden, wie Marken aktuell ihre Social-Media-Kanäle nutzen.

Michael Schmidt, Director Consulting, Virtual Identity

Analysen

In regelmäßigen Abständen nehmen wir uns jeweils eine Branche vor - vom Lebensmitteleinzelhandel bis zu Telekommunikationsunternehmen. Die Ergebnisse unserer Analysen stellen wir hier vor.

Analyse 1 - Die Supermärkte Österreichs

Analyse 2 - Mineralwassermarken in Österreich

Analyse 3 - Mobilfunkanbieter in Österreich

Analyse 4 - Hotelketten in der DACH-Region

Analyse 5 - Einrichtungshäuser in Österreich

Analyse 6 - Fast-Food-Ketten in Österreich

Analyse 7 - Spielwaren in Deutschland

Analyse 8 - B2B-Unternehmen in Österreich: Focus LinkedIn

Kriterien

Vom allgemeinen Auftritt über die eingesetzten Formate, die Content-Qualität und das Community Management bis zur Geschäftsrelevanz - hier gibt es alle von uns untersuchten Kriterien im Detail.